bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ich bin Sam
I am Sam


USA 2002
Produktion: Bedford Falls Company/Red Fish/Blue Fish Films
Produzenten: Marshall Herskovitz, Edward Zwick
Regie: Jessie Nelson
Buch: Kristine Johnson, Jessie Nelson
Kamera: Elliot Davis
Musik: John Powell
Schnitt: Richard Chew
Darsteller: Sean Penn (Sam Dawson), Michelle Pfeiffer (Rita Harrison), Dianne Wiest (Annie), Dakota Fanning (Lucy), Richard Schiff (Turner), Laura Dern (Randy), Doug Hutchison (Ifty), Loretta Devine (Margaret)
Länge: 132 Min.
FSK: ab 6; f
Verleih: Warner Bros.


Weil seine siebenjährige Tochter ihm intellektuell überlegen ist, wollen die Behörden einem geistig behinderten Vater das Sorgerecht aberkennen. Diesem gelingt es aber, eine schicke, aber einsame Anwältin für den Fall zu gewinnen. Einfühlsam, mit der Handkamera in beiläufigem Stil erzählte und überzeugend gespielte Geschichte des Kampfes eines Behinderten um Gleichbehandlung, die mit der Annäherung zweier scheinbar gänzlich verschiedenen Welten einher geht. Allerdings gelingt es die Dramaturgie auf Dauer nicht, die üblichen Pfaden einer Hollywood-Produktion zu meiden. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00255s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]