bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Iris
Iris


Großbritannien/USA 2001
Produktion: Intermedia Films/Mirage Enterprises/Miramax/BBC
Produzenten: Robert Fox, Scott Rudin
Regie: Richard Eyre
Buch: Richard Eyre, Charles Wood, nach den Büchern "Elegy for Iris" und "Iris and Her Friends" von John Bayley
Kamera: Roger Pratt
Musik: James Horner
Schnitt: Martin Walsh
Darsteller: Judi Dench (Iris Murdoch), Jim Broadbent (John Bayley), Kate Winslet (junge Iris), Hugh Bonneville (junger John), Penelope Wilton (Janet Stone), Samuel West (junger Maurice), Timothy West (alter Maurice), Eleanor Bron, Angela Morant
Länge: 95 Min
Verleih: Buena Vista


Literatendrama über die englische Schriftstellerin Iris Murdoch, die nach einer erfolgreichen Karriere an Alzheimer erkrankte. Der Film verquickt die Krankheitsgeschichte mit Rückerinnerung an jene Jugendtage in Oxford, als sie ihrem Ehemann John Bayley kennenlernte. In den Hauptrollen glänzend besetzt und dank subtilen Bilder in der Beschreibung der Krankheit durchaus sehenswert, verschenkt das Drehbuch viel, weil die Verbindung zwischen den Erinnerungen an den Beginn der Beziehung und der Krankheitsgeschichte nicht immer plausibel erscheint. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00434s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]