bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Kurt Weill


Deutschland 2001
Produktion: Theviko/SFB/HFF Konrad Wolf
Regie und Buch: Sven Düfer
Kamera: Christian Schulz
Schnitt: Halina Daugird
Länge: 97 Min.
Verleih: Salzgeber


Dokumentarfilm über den deutschen Komponisten Kurt Weill, der nach 1933 in die USA emigrierte und dort bis zu seinem frühen Tod weitere Erfolge feierte, vor allem auch mit Arbeiten für den Broadway. Nüchterne, biografisch orientierte Annäherung, die wenig bekannte Facetten eines arbeitswütigen Künstlerlebens entfaltet, aber am eigenen hohen Anspruch scheitert, nicht nur Lebensweg und künstlerische Entwicklung, sondern auch die Bedeutung Weills für heutige Musiker einsichtig machen zu wollen. Die Idee, Weills Songs von zeitgenössischen Künstlern an historischen Orten interpretieren zu lassen, bietet dagegen reizvolle Überraschungen. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00243s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]