bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Sehnsucht
Yume No Onna


Japan 1992
Produktion: Shockiku Co.
Produzenten: Shigehiro Nakagawa, Toshiaki Nakazawa
Regie Tamasaburo Bando
Buch: Genki Yoshimura, Taeko Sakurai, Masafumi Saito, nach einem Roman von Kafu Nagai und dessen Dramatisierung durch Mantaro Kubota
Kamera: Mutsuo Naganuma
Musik: Meisho Tosha, Etsugoro Kineya
Schnitt: Akira Suzuki
Darsteller: Sayuro Yoshinaga (Onami/Kaede), Toshiyuki Nagashima (Otabe), Kyoko Kataoka (Kaede II), Katsuhiko Watabiki (Bordellbesitzer), Mutsuhiro Toura (Angestellter)
Länge: 120 Min.
Verleih: Neue Visionen (O.m.d.U.)


In seiner zweiten Regiearbeit erzählt Kabuki-Darsteller Tamasaburo Bando die Geschichte einer jungen Frau Anfang des 20. Jahrhunderts, die sich nach der Geburt eines Kindes gezwungen sieht, ihren Unterhalt durch Prostitution zu bestreiten. Das sentimentale Potential der Geschichte wird durch eine indirekte, elliptische Erzählweise sowie stilisierte Bilder und lange Einstellungen gebrochen. Die Kamera bevorzugt halbtotale und halbnahe Aufnahmen und entrückt das Geschehen in eine gewisse kühle Ferne. Thematisch ist der Film mit klassischen Frauenporträts von Mizoguchi und Ophüls verwandt, in denen "entgleiste" Schicksal rehabilitiert und geadelt werden. ­ Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.0026s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]