bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


One Hour Photo
One Hour Photo


USA 2002
Produktion: Killer Films/Laughlin Park/Catch 23/Madjak Films
Produzenten: Christine Vachon, Pamela Koffler, Stan Wlodkowski
Regie und Buch: Mark Romanek
Kamera: Jeff Cronenweth
Musik: Reinhold Heil, Johnny Klimek
Schnitt: Jeffrey Ford
Darsteller: Robin Williams (Seymour "Sy" Parrish), Connie Nielsen (Nina Yorkin), Michael Vartan (Will Yorkin), Gary Cole (Bill Owens), Dylan Smith (Jacob Yorkin), Erin Daniels (Maya Burson), Paul H. Kim (Yoshi Araki)
Länge: 98 Min.
FSK:
Verleih: 20th Century Fox


Ein vereinsamter Fotolaborant schafft sich eine Traumwelt mit Fotografien einer Kundin, die einer scheinbar perfekten Familie angehört. Als die Frau von ihrem Mann betrogen wird, greift er bedrohlich in den Alltag seiner obsessiven Beziehung ein. Spielfilmdebüt mit einer nur auf den ersten Blick lakonischen Bildsprache, die sich zunehmend als geschwätzig erweist. Das in Ausstattung und Farbgebung detailreiche Design neigt zu Übertreibungen und lässt dem Hauptdarsteller kaum den Spielraum, das Psychogramm eines extremen Täters aus der Konventionalität zu befreien. - Ab 16.

 

FILMDIENST
0.00312s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]