bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Klassenfahrt


Deutschland 2002
Produktion: Schramm Film/ZDF-Das kleine Fernsehspiel/Tempus sp.z. o.o
Produzenten: Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber
Regie: Henner Winckler
Buch: Henner Winckler, Stefan Kriekhaus
Kamera: Janne Busse
Schnitt: Bettina Böhler
Darsteller: Sophie Kempe (Isa); Steven Sperling (Ronny), Bartek Blaszczyk (Marek), Maxi Warwel (Martina), Jakob Panzek (Steven), Fritz Roth (Lehrer)
Länge: 85 Min.
Verleih: Peripher


Eine zehnte Klasse aus Berlin fährt nach Polen. Im Ambiente eines schäbigen Ostsee-Kurortes verliebt sich ein introvertierter, von den anderen nicht anerkannter Jugendlicher in eine Mitschülerin. Vor ihrer ersten Liebesnacht kommt es zur Mutprobe mit einem polnischen "Rivalen", bei der dieser vermutlich stirbt. Eine genaue Beobachtung von Ungeschliffenheit, Hilflosigkeit und Kommunikationsproblemen Heranwachsender, die vor allem auf sinnfällige Bilder setzt. Die jugendlichen Laiendarsteller spielen sich selbst und beobachten sich zugleich: eine faszinierende Mischung aus Authentizität und Distanz. Diese Qualität, aber auch der Verzicht auf Spekulatives und Spektakuläres macht den Film zu einer psychologisch und soziologisch stimmigen Erkundungsreise in die Lebens- und Konfliktwelt heutiger Jugendlicher. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00257s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]