bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Väter


Scope. Deutschland 2002
Produktion: X-Filme Creative Pool
Produzentin: Manuela Stehr
Regie: Dani Levy
Buch: Rona Munro, Dani Levy
Kamera: Carsten Thiele
Musik: Niki Reiser
Schnitt: Elena Bromund
Darsteller: Sebastian Blomberg (Marco Krieger), Maria Schrader (Melanie Krieger), Ezra Valentin Lenz (Benny Krieger), Christiane Paul (Ilona), Ulrich Noethen (Nico), Rolf Zacher (Marcos Vater), Marion Kracht (Christa), Rosel Zech (Melanies Mutter), Georg Tryphon (Melanies Vater), Lena Stolze, Hanns Zischler
Länge: 102 Min.
FSK:
Verleih: X-Film


Ein junges Paar führt eine den Wechselfällen des Alltags unterworfene Ehe. Als sich für den Mann, einen aufstrebenden Architekten, die Gelegenheit für einen Karrieresprung bietet, droht das filigrane Geflecht der Beziehung nachhaltig aus dem Gleichgewicht zu geraten. Erst der Schock der Trennung von Frau und Kind bringt ihn zur Besinnung. Nach wechselseitigen Verletzungen, Abstoßungen und Annäherungen scheint es so etwas wie eine Hoffnung zu geben. Ebenso glaubhaft wie differenziert und ausgereift erzählt der Film von schmerzvollen Konflikten eines jungen Paares, das sich um Haaresbreite verliert und das gemeinsame Kind, seelisch alleingelassen, auf dem Kampfplatz zurückzulassen droht. - Sehenswert.

 

FILMDIENST
0.00242s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]