bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


My Brother Tom
My Brother Tom


Großbritannien 2001
Produktion: W.O.W. Prod./Trijbits Prod.
Produzent: Carl Schönfeld
Regie: Dom Rotheroe
Buch: Dom Rotheroe, Alison Beeton-Hilder
Kamera: Robby Müller
Musik: Annabelle Pangborn
Schnitt: David Charap
Darsteller: Jenna Harrison (Jessica), Ben Whishaw (Tom), Honeysuckle Weeks (Sarah), Michael Erskine (Ian), Adrian Rawlins (Jack, Jessicas Lehrer), Judith Scott (Jessicas Mutter), Richard Hope (Jessicas Vater), Jonathan Hackett (Toms Vater)
Länge: 110 Min.
Verleih: Piffl Medien (O.m.d.U)


Eindringlicher Debütfilm, der durch große Unmittelbarkeit überzeugt: Erzählt wird die Geschichte eines jugendlichen Außenseiters und eines Mädchens, das von seinem Lehrer sexuell missbraucht wird. Auch der Junge verbirgt ein dunkles Geheimnis, das ihn psychisch schwer belastet und unberechenbar macht. Gemeinsam schaffen sie sich in einem Wald einen Zufluchtsort und finden jenseits aller Tabus und fast ohne Worte zu inniger Vertrautheit, die immer wieder von außen bedroht wird. Die großartigen Darstellerleistungen fängt die virtuose (Digital-)Kamera in Bildern von großer Intimität ein. - Sehenswert.

 

FILMDIENST
0.00466s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]