bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Mann ohneVergangenheit
Mies vailla menneisyyttä/The Man Without a Past


Finnland/Deutschland 2002
Produktion: Sputnik/YLE/TV 1/Pandora
Produzenten: Ilkka Mertsola, Aki Kaurismäki
Regie und Buch: Aki Kaurismäki
Kamera: Timo Salminen
Schnitt: Timo Linnasalo
Darsteller: Markku Peltola (M), Kati Outinen (Irma), Juhani Niemelå (Nieminen), Kaija Pakarinen (Kaisa Nieminen), Sakari Kuosmanen (Anttila), Annikki Tähti (Flohmarktleiterin)
Länge: 97 Min.
Verleih: Pandora


Ein von Räubern erschlagener Mann kehrt ins Lebens zurück. Obwohl er sein Gedächtnis verloren hat, gelingt es ihm mit Einfallsreichtum, Hartnäckigkeit und durch die Liebe einer Heilsarmee-Angehörigen, wieder Fuß zu fassen. Modernes sozialkritisches Märchen mit religiösen Untertönen, das die Geschichte einer Menschwerdung erzählt und den Traum von Nächstenliebe und Solidarität durchbuchstabiert. In satten Technicolor-Farben gestalteter Film, der sich durch Stilwillen, Situationskomik und poetische Imagination auszeichnet und von überzeugenden Hauptdarstellern getragen wird. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.00248s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]