bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Claire - Se souvenir des belles choses
Se souvenier des belles choses


Frankreich 2001
Produktion: France 3 Cinéma/Hugo Films/Les Films de la Colombe/Les Productions de la Guéville
Produzentin: Stéphane Marsil
Regie: Zabou Breitman
Buch: Zabou Breitman, Jean-Claude Deret
Kamera: Dominique Chapuis
Musik: Ferenc Javori
Schnitt: Bernard Sasia
Darsteller: Isabelle Carré (Claire Poussin), Bernard Campan (Philippe), Bernard Le Coq (Christian Licht), Zabou Breitman (Marie Bjorg), Anne Le Ny (Nathalie Poussin), Dominique Pinon (Robert), Aude Briant (Corinne), Denys Granier-Deferre (Toto)
Länge: 110 Min.
Verleih: Pegasos


Die 32-jährige Claire kommt, nachdem sie an Gedächtnisschwund zu leiden beginnt, in eine Klinik. Hier verliebt sie sich in Philippe, der sein Erinnerungsvermögen nach einem Unfall verloren hat, bei dem sein Sohn ums Leben kam. Während Philippe nicht zuletzt durch die von Claire vermittelte Wärme und Geborgenheit wieder gesundet, driftet die junge Frau immer mehr ins Vergessen ab. Der Debütfilm einer Schauspielerin, ausgezeichnet gespielt und vor allem in der zweiten Hälfte dicht inszeniert, plädiert dafür, glückliche Momente mit allen Sinnen zu genießen. Eine berührende, zeitlos gültige Liebesgeschichte. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.00226s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]