bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Chicago
Chicago


USA/Kanada 2002
Produktion: Miramax/Loop Films/Producers Circle
Produzenten: Martin Richards, Harvey Weinstein, Don Carmody
Regie: Rob Marshall
Buch: Bill Condon
Kamera: Dion Beebe
Musik: John Kander, Danny Elfman
Schnitt: Martin Walsh
Darsteller: Renée Zellweger (Roxanne "Roxie" Hart), Catherine Zeta-Jones (Velma Kelly), Richard Gere (Billy Flynn), Queen Latifah (Mama Morton), John C. Reilly (Amos Hart), Taye Diggs (Bandleader), Lucy Liu (Kitty Baxter), Colm Feore (Harrison)
Länge: 113 Min.
FSK: ab 12; f
Verleih: Buena Vista (teils O.m.d.U.)


Eine junge Frau im Chicago der 20er-Jahre realisiert ihren Traum von Star-Ruhm, nachdem sie ihren Liebhaber erschossen hat und ihr Anwalt sie zum unschuldigen Opfer des Jazz-Zeitalters stilisiert. Brillant inszeniertes, darstellerisch, tänzerisch und gesanglich mitreißend interpretiertes Musical, das den Sieg des Scheins über das Sein mit berauschenden Bildern feiert und ihn zugleich mit gut gelauntem Zynismus hinterfragt. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00227s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]