bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Japón
JAPON


35971

Mexiko/Spanien2002
Produktion: NoDream Cinema/Mantarraya Prod.
Produzenten: Caröps Reygadas, Carlos Serrano Azcona
Regie: Carlos Reygadas
Buch: Carlos Reygadas
Kamera: Diego Martínez Vignatti
Schnitt: Carlos Serrano Azcona, Daniel Melguizo, David Tottes
Musik: Arvo Pärt, Dimitrij Schostakovitsch, Johann Sebastian Bach
Darsteller: Alejandro Ferretis (Der Mann), Magdalena Flores (Ascen), Yolanda Villa (Sabina), Martín Serrano (Juan Luis), Rolando Hernández (Der Richter), Bernabé Pérez (Die Sängerin), Carlos Reygadas Barquín (Der Jäger)
Länge: 122 min
Verleih: Arsenal


Ein älterer schweigsamer Mann reist in die mexikanische Provinz, um sich das Leben zu nehmen. Allein eine alte Frau, bei der er unterkommt, gibt dem Verzweifelten wieder Lebensmut. Beeindruckendes, mit Laien gedrehtes Erstlingswerk, das die kargen Lebensverhältnisse und die grandiose Landschaft in betörende Bilder und Töne von geradezu halluzinatorischer Wirkung fasst. Die Themen Tod, Sexualität und Erlösung führt der Film mit mitunter drastischen Mitteln vor, bettet sie aber stets schlüssig und nachvollziehbar in die archaischen Kreisläufe ein. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00483s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]