bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Blume des Bösen
FLEUR DU MAL


36051

Frankreich2002
Produktion: MK2/France 3 Cinema
Produzenten: Marin Karmitz
Regie: Claude Chabrol
Buch: Caroline Eliacheff, Louise L. Lambrichs, Claude Chabrol
Kamera: Eduardo Serra
Schnitt: Monique Fardoulis
Musik: Matthieu Chabrol
Darsteller: Nathalie Baye (Anne), Bernard Le Coq (Gérard), Mélanie Doutey (Michèle), Benoît Magimel (François), Suzanne Flon (Tante Line), Thomas Chabrol (Matthieu), Caroline Baehr (Fanny), Didier Dénureau (Brissot)
Länge: 104 min
Verleih: Concorde


Während eines Wahlkampfs im Südwesten Frankreichs wird die Kandidatin fürs Bürgermeisteramt mit einem früheren Kollaborateur sowie anderen düsteren Familiengeheimnissen konfrontiert. Eine von Claude Chabrol mit hintergründigem Schmunzeln dargebotene, mild-altersweise Variante seines Lieblingsthemas von der Dekadenz der Bourgeoisie, der er eine unschuldig-junge Liebe als Hoffnungsträger entgegensetzt. Schnörkellos fotografiert und von einem bis in die Nebenrollen überzeugenden Ensemble gespielt, bietet der Film intelligent-hintergründige Unterhaltung.

 

FILMDIENST
0.00198s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]