bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Invasion der Barbaren
INVASIONS BARBARES


36239

Kanada/Frankreich2003
Produktion: Cinémaginaire/Pyramide/Astral/CNC/Harold Greenburg Fund/La Studio Canal +/Production Barbares/SODEC/Télefilm Canada
Produzenten: Denise Robert, Daniel Louis
Regie: Denys Arcand
Buch: Denys Arcand
Kamera: Guy Dufaux
Schnitt: Isabelle Dedieu
Musik: Pierre Aviat
Darsteller: Rémy Girard (Rémy), Stéphane Rousseau (Sébastien), Marie-Josée Croze (Nathalie), Marina Hands (Gaëlle), Dorothée Berryman (Louise), Johanne-Marie Tremblay (Schwester Constance), Pierre Curzi (Pierre), Yves Jacques (Claude), Louise Portal (Diane), Dominique Michel (Dominique)
Länge: 99 min
Verleih: Prokino


Als ein überzeugter Sozialist und Schürzenjäger im Sterben liegt, erweist sich sein "abtrünniger" Sohn, ein erfolgreicher Börsenmakler, als größte Hilfe. Mit seinem Geld, vor allem aber mit großer Hingabe, gelingt es ihm, vor dem Hintergrund des maroden kanadischen Gesundheitssystems dem Vater die letzten Tage zu erleichtern. 17 Jahre nach "Der Untergang des amerikanischen Imperiums" versammelt der Regisseur fast dieselben Figuren, um vor der aktuellen gesellschaftlichen Situation ihre Überzeugungen und Lebenseinstellungen neu zu hinterfragen. Bei aller Situationskomik, Spott und Sarkasmus spiegelt der Film eine große Lebensfreude, erzählt ohne moralischen Zeigefinger von den Ängsten, Zweifeln und Hoffnungen eines Menschen im Angesicht des Todes und beschwört die Kraft der Versöhnung.

 

FILMDIENST
0.002s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]