bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


... und dann kam Polly
ALONG CAME POLLY


36397

USA2003
Produktion: Universal/Jersey/Loofah
Produzenten: Danny DeVito, Michael Shamberg, Stacey Sher
Regie: John Hamburg
Buch: John Hamburg
Kamera: Seamus McGarvey
Schnitt: William Kerr, Nick Moore
Musik: Theodore Shapiro
Darsteller: Ben Stiller (Reuben Feffer), Jennifer Aniston (Polly Prince), Philip Seymour Hoffman (Sandy Lyle), Alec Baldwin (Stan Indursky), Bryan Brown (Leland Van Lew), Debra Messing (Lisa Kramer), Hank Azaria (Claude)
Länge: 90 min
Verleih: UIP


Nachdem seine erste Ehe bereits nach wenigen Tagen scheitert, lässt sich ein neurotischer Risiko-Analyst auf eine Beziehung mit einer chaotischen Kellnerin ein, die er noch aus der Schulzeit kennt. Der Film bedient sich oberflächlich der Konventionen der romantischen Komödie, weiß mit seinen Figuren aber wenig anzufangen und flüchtet sich in die Ekel-Effekte seichter Teenie-Komödien.

 

FILMDIENST
0.00172s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]