bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das große Rennen von Belleville
TRIPLETTES DE BELLEVILLE


36422

Belgien/Frankreich/Kanada2003
Produktion: Les Armateurs/Production Champion/Vivi/France 3 Cinéma/Sylvain Chomet
Produzenten: Didier Brunner, Viviane Vanfleteren, Paul Cadieux
Regie: Sylvain Chomet
Buch: Sylvain Chomet
Schnitt: Chantal Colibert Brunner
Musik: Benoît Charest
Länge: 81 min
Verleih: Concorde


Als eine alleinerziehende Großmutter entdeckt, dass ihr Enkel eine manische Begeisterung fürs Fahrradfahren hat, trainiert sie den pummeligen Jungen bis zum Modellathleten, der bei der Tour de France Chancen hat. Am großen Tag wird der junge Rennfahrer entführt und muss in der Übersee-Metropole Belleville in einem illegalen Wettbüro mit anderen um die Wette strampeln. Formal wie inhaltlich herausragender Trickfilm, der virtuos mit Versatzstücken des Neorealismus, bildender Künstler wie Dix und Grosz sowie der minimalistischen Slapstick-Komik Jacques Tatis spielt und dabei zu einem eigenständigen, fesselnden Erzählstil findet. Die faszinierende absurde Komödie erschließt sich, einem Stummfilm gleich, trotz der französischen Sprache problemlos.

 

FILMDIENST
0.00373s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]