bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Fünf Uhr am Nachmittag
CINQ HEURE DE L'APRÈS-MIDI


36558

Iran/Frankreich2002
Produktion: Makhmalbaf Film House/Wild Bunch/Bac Films
Produzenten: Syamak Alagheband
Regie: Samira Makhmalbaf
Buch: Samira Makhmalbaf
Kamera: Ebrahim Ghafori
Schnitt: Mohsen Makhmalbaf
Musik: Mohamad Reza Darvishi
Darsteller: Aghele Rezale (Noqreh), Abdolgani Yousefrazi (Vater), Razi Mohebi (Dichter), Marzieh Amiri (Schwiegertochter)
Länge: 105 min
Verleih: Alamode


In ihrem dritten Spielfilm beschreibt die junge iranische Regisseurin Samira Makhmalbaf den aktuellen Alltag in Afghanistan, das Verhältnis der Generationen und zwischen den Geschlechtern. Hauptfigur ist eine lernbegierige junge Frau, die ohne Wissen ihres gottesfürchtigen Vaters eine Schule besucht und von der Vision fasziniert ist, einmal die erste Präsidentin ihres Landes werden zu können. Der im Detail äußerst präzis beobachtete, ausschließlich mit Laiendarstellern besetzte Film ist realistisch und symbolisch zugleich, verweigert sich mit seinem bitteren Finale aber jeder schnellen Hoffnung auf eine Besserung der Zustände.

 

FILMDIENST
0.00261s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]