bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ken Park
KEN PARK


36592

USA/Niederlande/Frankreich2002
Produktion: Busy Bee/Lou Yi/Marathon/Kasander Film Company/Cinéa
Produzenten: Kees Kasander, Jean-Louis Piel, Wang Wei
Regie: Larry Clark, Edward Lachman
Buch: Harmony Korine, Larry Clark
Kamera: Larry Clark, Edward Lachman
Schnitt: Andrew Hafitz
Darsteller: Tiffany Limos (Peaches), James Ransone (Tate), Stephen Jasso (Claude), James Bullard (Shawn), Mike Apaletegui (Curtis), Adam Chubbuck (Ken Park), Wade Williams (Claudes Vater), Amanda Plummer (Claudes Mutter)
Länge: 96 min
Verleih: Universum


Die verstörende Eingangssequenz zeigt den Selbstmord eines Jugendlichen, um im Anschluss mit dem Alltag gewaltbereiter und sexbesessener Jugendlicher zu konfrontieren, die in einer amerikanischen Kleinstadt ihr disfunktionales Familienleben zu kompensieren versuchen. Der von Laiendarstellern überzeugend gespielte Film interessiert sich bei aller vorgeblichen Realitätsnähe kaum für das Innenleben der Protagonisten; er hinterfragt nicht ihre Motivationen, sondern gewährt bestenfalls voyeuristische Einblicke in das Leben "junger Wilder".

 

FILMDIENST
0.00184s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]