bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende


36711

Deutschland2003/2004
Produktion: Edgar Reitz Filmproduktion/SWR/ARD/ARD Degeto/ARRI Cine Technik/Recorded Picture Company
Produzenten: Robert Busch
Regie: Edgar Reitz
Buch: Edgar Reitz, Thomas Brussig
Kamera: Thomas Mauch, Christian Reitz
Schnitt: Susanne Hartmann
Musik: Nikos Mamangakis, Michael Riessler
Darsteller: Henry Arnold (Hermann Simon), Salome Kammer (Clarissa Lichtblau), Michael Kausch (Ernst Simon), Mathias Kniesbeck (Anton Simon), Christian Leonard (Hartmut Simon), Constance Wetzel (Mara Simon), Nicola Schößler (Lulu Simon), Uwe Steimle (Gunnar), Tom Quaas (Udo)
Länge: 680 (sechs Teile) min
Verleih: Kinowelt


Edgar Reitz vollendet seinen Erzählzyklus über den Glück versprechenden Aufbruch aus dem Hunsrück sowie die desillusionierte Rückkehr dorthin. Die Geschichte vom Niedergang der Unternehmerfamilie Simon aus Schabbach wird vom Mauerfall bis zur Silvesternacht der Jahrtausendwende weitergesponnen. Allzu thesenhaft, melodramatisch und oberflächlich reiht der Film anfänglich symbolhaft verdichtete Anekdoten, bevor er zu epischem Atem findet und sich Zeit für Figuren und Landschaft nimmt. Der wachsenden poetischen Kraft der Bilder entspricht eine zunehmende Entkoppelung der Individualgeschichte von ihren zeithistorischen Kontexten. Mit bemerkenswerter Gelassenheit gegenüber der Unbill des Lebens und einem mal sarkastischen, mal burlesken Humor entwickelt Reitz seine mäandernde Geschichte der Hoffnungen und Enttäuschungen, Krankheiten und Krisen, Feste und Trauerfeiern in eindrucksvollen Bildern.

 

FILMDIENST
0.00188s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]