bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Omulaule heißt schwarz


36699

Deutschland2003
Produktion: Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Medien
Produzenten: Beatrice Möller, Nicola Hens, Susanne Radelhof
Regie: Beatrice Möller, Nicola Hens, Susanne Radelhof
Buch: Beatrice Möller, Nicola Hens, Susanne Radelhof
Kamera: Nicola Hens
Schnitt: Beatrice Möller, Nicola Hens, Susanne Radelhof
Musik: Felix Shigololo, traditionelle Musik
Länge: 66 min
Verleih: OmU Filmverleih


Dokumentarfilm über junge Namibier, die als Kinder aus dem vom Bürgerkrieg beherrschten Land ins "Bruderland" DDR geschafft wurden und nun, nach dem Ende der DDR und der Unabhängigkeit Namibias, zurückgeführt worden sind. Er porträtiert ein halbes Dutzend Betroffener, die von ihrer Zerrissenheit und Heimatlosigkeit berichten, zeigt aber auch die unterschiedlichen Lebenswege auf, mit denen sie ihrem Schicksal begegnen. Die Parallelmontage, die den Gesprächspartnern viel Zeit lässt, legt Unterschiede und Widersprüche offen; Archivaufnahmen vervollständigen den erhellenden und unterhaltsamen Film.

 

FILMDIENST
0.00244s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]