bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Nacht der lebenden Loser


36741

Deutschland2004
Produktion: Hofmann & Voges/Constantin
Produzenten: Mischa Hofmann, Ohilip Voges
Regie: Mathias Dinter
Buch: Mathias Dinter
Kamera: Stephan Schuh
Musik: Andreas Grimm
Darsteller: Tino Mewes (Philip), Thomas Schmieder (Konrad), Manuel Cortez (Wurst), Collien Fernandes (Rebecca), Hendrik Borgmann (Wolf), Nadine Germann (Uschi), Sissi Perlinger (Philips Mutter), Henry Gründler (Philips Vater)
Länge: 91 min
Verleih: Constantin


Drei pubertierende Jugendliche, die in der Schule als Außenseiter gelten, mutieren durch ein missglücktes Voodoo-Ritual zu Zombies. Zunächst profitieren sie von ihren übermenschlichen Fähigkeiten, werden von ihren Klassenkameraden anerkannt und haben auch Erfolg bei den Mädchen. Bald aber müssen sie auch die unappetitlichen Seiten des Zombie-Daseins ertragen. Halbwegs solide inszenierte, aber niveaulose, unoriginelle und tendenziell frauenfeindliche Teenie- Horrorkomödie voller abgedroschener Pennäler-Witze, die einzig in der freundlichen Darstellung der Gothic-Szene überrascht.

 

FILMDIENST
0.00449s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]