bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wild Side
WILD SIDE


36825

Frankreich/Belgien/Großbritannien2004
Produktion: Maïa Films/YC Alligator Film/Zephyr/arte France Cinéma/AB 3/Canal +/CNC/Ciné Cinémas
Produzenten: Gilles Sandoz, Chris Curling, Eric van Beuren
Regie: Sébastien Lifshitz
Buch: Stéphane Bouquet, Sébastien Lifshitz
Kamera: Agnès Godard
Schnitt: Stéphanie Mahet
Musik: Jocelyn Pook
Darsteller: Stéphanie Michelini (Stéphanie), Edouard Nikitine (Mikhail), Yasmine Belmadi (Djamel), Josiane Stoleru (Die Mutter), Antony Hegarty (Sänger)
Länge: 93 min
Verleih: Pro-Fun Media


Eine Transsexuelle und ihr Freund, ein Stricher, führen in Paris ein tristes Leben zwischen Diskotheken und Straßenstrich. Als die beiden einen Russen aufnehmen, der vor dem Tschetschenien-Krieg floh, erweitert sich ihre Beziehung zu einer Menage à trois. Zusammen reisen sie in den Norden des Landes, um die im Sterben liegende Mutter der Transsexuellen zu besuchen, wobei jeder mit seinen Wurzeln und Erinnerungen konfrontiert wird. Ästhetisch versierter und hervorragend gespielter psychologischer Film, der den Zuschauer extrem nahe an die Figuren heranführt und an ihrem Leben und ihren Gefühlswelten teilnehmen lässt, obwohl sich das Fehlen einer stringenten Handlung auf Dauer doch bemerkbar macht.

 

FILMDIENST
0.00217s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]