bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Geschichte eines ungezogenen Mädchens
MONDO MEYER UPAKHYAN


36991

Indien2002
Produktion: Arjoe Ent.
Produzenten: Arya Batthacharya
Regie: Buddhadeb Dasgupta
Buch: Buddhadeb Dasgupta
Kamera: Venu
Schnitt: Raviranjan Maitra
Musik: Biswadeb Dasgupta
Darsteller: Samata Das (Lati), Rituparna Sengupta (Rajani), Arpan Basar (Shibu), Tapas Pal (Ganesh), Ram Gopal Bajaj (Natabar Paladhi), Pradip Mukherjee (Nagen), June Malia (Bakul)
Länge: 90 min
Verleih: academy films


Momentaufnahmen aus der indischen Provinz, deren Geschichten sich in malerisch-stoischen Bildern zu einer surrealen Lebenswelt verweben. Den erzählerischen Kern bildet das Schicksal eines 14-jährigen Mädchens, das als zweite Frau einen Kinobesitzer heiraten soll. Ihre Mutter verspricht sich davon ein sorgenfreies Leben. Doch das Kind flieht in ein selbstbestimmtes Leben. Ein schwermütiges Stillleben in poetischen Bildern, das schlaglichtartig Hoffnungsschimmer setzt, zumeist jedoch in der Beschreibung eines deprimierenden Alltagstrotts stagniert.

 

FILMDIENST
0.00245s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]