bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Fateless – Roman eines Schicksallosen
SORSTALANSAG


37081

Ungarn/Deutschland/Großbritannien2004
Produktion: Magic Media/EuroArts Ent./Renegade Films
Produzenten: Péter Barbalics, Andras Hamori, Ildiko Kemeny, Jonathan Olsberg, Miriam Zachar
Regie: Lajos Koltai
Buch: Imre Kertész
Kamera: Gyula Pados
Schnitt: Hajnal Sellö
Musik: Ennio Morricone, Lisa Gerrard
Darsteller: Marcell Nagy (György Köves), György Barkó (Mr. Fleischmann), Miklós Benedek (Onkel Vili), Zoltán Bereczky (Darázs), Dénes Bernáth (Szegedi), Bence Bihari (Bence), György Bösze (Göz), Péter Bryja (Péter)
Länge: 140 min
Verleih: NFP


Filmische Annäherung an den autobiografisch gefärbten Roman von Literaturnobelpreisträger Imre Kertész, in dem dieser seine Jugend in den Nazi-Vernichtungslagern Buchenwald und Auschwitz beschreibt. Beflissene, aber biedere Bebilderung einer jüdischen Passionsgeschichte, die sich mit bloßer Staffage begnügt und keine Bilder findet, die das Grauen begreiflich machen könnten. Ein gerade wegen des Themas enttäuschender Film, der ästhetische Zeichen der Pietät setzt und Interesse an der Vorlage weckt.

 

FILMDIENST
0.003s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]