bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Kombat Sechzehn


37072

Deutschland2005
Produktion: Credofilm
Produzenten: Susann Schimk, Jörg Trentmann, Annedore von Donop
Regie: Mirko Borscht
Buch: Mirko Borscht, Jana Erdmann
Musik: Alexander Istschenko
Darsteller: Florian Bartholomäi (Georg), Falk Rockstroh (Andreas), Ludwig Trepte (Thomas), Max Mauff (Philip), Max Oelze (Reiko), Sven Lubeck (Kleiner Streber), Isabella Mbarga (Jasmin), Christine Diensberg (Anke)
Länge: 96 min
Verleih: Filmwelt


Seine Kampfsporterfahrung dient einem 16-jährigen Schüler aus Frankfurt/Main nach dem Umzug nach Frankfurt/Oder zunächst zur Selbstbehauptung in einer Clique Neonazis, dann aber mutiert sie zum Instrument von Machtbehauptung und Willkür. Die Schilderung einer männlichen Erlebniswelt in rechtsradikal eingefärbten Subkulturen versucht, die Faszination der Szene zu erklären, ohne zu moralisieren. Trotz einiger dramaturgischer Schwächen und der Neigung zur Kolportage bietet der Film einem jungen Publikum wichtige Denkanstöße.

 

FILMDIENST
0.00242s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]