bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Whity


37120

BR Deutschland1970
Produktion: Atlantis-Film/antitheater X/Omnia
Produzenten: Peter Berling
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Buch: Rainer Werner Fassbinder
Kamera: Michael Ballhaus
Schnitt: Thea Eymèsz
Musik: Peer Raben
Darsteller: Günther Kaufmann (Whity), Hanna Schygulla (Hanna), Ulli Lommel (Frank), Katrin Schaake (Katherine), Ron Randall (Mr. Nicholson), Harry Baer (Davy), Helga Ballhaus (Frau des Richters), Kurt Raab (Pianist), Rainer Werner Fassbinder (Gast im Saloon)
Länge: 95 min
Verleih: Berliner Synchron GmbH


Ende des 19. Jahrhunderts auf einem nordamerikanischen Herrensitz: Ein reicher Farmer regiert über große Ländereien und Herden, seine Familie jedoch erweist sich als auswegloser Hort von Dekadenz und Intrigantentum. Seine junge Frau ist Nymphomanin, die beiden Söhne sind debil. Whity, sein illegitimer Sohn aus der Beziehung mit der schwarzen Köchin, wird in die Machenschaften der Familie verstrickt und holt zum umfassenden Strafgericht aus. Der erste von Michael Ballhaus für Fassbinder fotografierte Film funktioniert weder als Melodram noch als Western oder als Parabel für Unterdrückungsmechanismen, höchstens als Dokument des Ausprobierens und Scheiterns. (Fernsehtitel: "Whity ging nach Osten")

 

FILMDIENST
0.00347s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]