bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Paradise Now


37247

Niederlande/Deutschland/Frankreich2004
Produktion: Augustus Film/Razor Film/Lumen Film
Produzenten: Bero Beyer, Roman Paul, Gerhard Meixner, Hengameh Panahi, Amir Harel
Regie: Hany Abu-Assad
Buch: Hany Abu-Assad, Bero Beyer, Pierre Hodgson
Kamera: Antoine Héberlé
Schnitt: Sander Vos
Musik: Jina Sumedi
Darsteller: Kais Nashef (Saïd), Ali Suliman (Khaled), Lubna Azabal (Suha), Amer Hlehel (Jamal), Hiam Abbass (Saïds Mutter), Ashraf Barhoum (Abu-Karem)
Länge: 91 min
Verleih: Constantin


Zwei junge Palästinenser werden aus ihrem Alltag gerissen, als sie für ein Selbstmordattentat in Israel ausgewählt werden. Als die Aktion im ersten Anlauf jedoch scheitert, wachsen die Zweifel am Sinn ihrer Gewalttat. Das aufwühlende Drama lässt sich auf die Perspektive zweier Terroristen ein, ohne deren Tun damit verharmlosen oder gar entschuldigen zu wollen. Vielmehr versucht es, sich aus der Binnenperspektive den Lebensumständen in den besetzten Gebieten und den fatalen Mechanismen von Gewalt und Gegengewalt, von Hoffnungslosigkeit und falschen Idealen anzunähern.

 

FILMDIENST
0.00251s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]