bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hab mich lieb!


37312

Deutschland2003/04
Produktion: Alfredfilms Krueger & Wiesner/dffb/WDR/arte
Produzenten: Andreas Alfred Krüger, Juri Wiesner, Sven Woldt, Reinhard Hauff
Regie: Sylke Enders
Buch: Sylke Enders
Kamera: Frank Amann
Schnitt: Frank Brummundt
Musik: Marc Riedinger
Darsteller: Franziska Jünger (Kalli), Torsten Schwick (Christel), Lennie Burmeister (Norman), Paul Faßnacht (Paul), Rainer Zipke (Rainer), Angelika Ritter (Kallis Mutter), Hinnerk Schönemann (Ralf), Ellis Heiden (Kuschi)
Länge: 102 min
Verleih: Basis


Eine 23-jährige Krankenpflegerin findet in ihrem zermürbenden Arbeitsalltag Halt bei ihrer Kollegin, einer extrovertierten Transsexuellen. Doch die strapazierfähige Freundschaft gerät durch einen Mann ins Stolpern. Mit verhaltener Dynamik und großer Sensibilität für die Darstellung von Subkulturen umschreibt der improvisationsfreudige Film das konfliktreiche Leben einer jungen Frau, die sich auf der Suche nach privatem Glück im Wege steht. Zwar ist die hyperrealistische Kameraführung nicht immer auf der Höhe der sorgfältig gezeichneten Figuren, doch beeindruckt der Film durch die Präsenz der Hauptdarstellerin.

 

FILMDIENST
0.00337s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]