bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Drum
DRUM


37370

Südafrika/USA/Deutschland2004
Produktion: Armada Pic./Drum Pty./VIP 2 Medienfonds
Produzenten: Dumisani Dlamini, Zachary Matz, Matt Milich, Chris Sievernich, Rudolf Wichmann
Regie: Zola Maseko
Buch: Jason Filardi
Kamera: Lisa Rinzler
Schnitt: Troy Takaki
Musik: Terence Blanchard, Cedric Gradus-Samson
Darsteller: Taye Diggs (Henry Nxumalo), Gabriel Mann (Jürgen Schadeberg), Jason Flemyng (Jim Bailey), Tumisho Masha (Can Themba), Moshidi Motshegwa (Florence Nxumalo), Bonnie Mbuli (Dara Macala), Tessa Jaye (Carol Shand)
Länge: 94 min
Verleih: Kinowelt


Südafrika in den 1950er-Jahren: Im Zuge der sich verschärfenden Apartheid-Politik wandelt sich das Boulevard-Blatt "Drum" zum führenden Sprachrohr der Regime-Kritiker. Zugleich wird ein vergnügungssüchtiger Sportreporter zum wagemutigen Journalisten, der zur Symbolfigur der Anti-Apartheid-Bewegung wird. Der Film will ein Zeichen der Hoffnung setzen und ein Beispiel dafür geben, dass ein gesellschaftliches Miteinander zwischen den Rassen möglich ist, wenn auch nicht ohne Kontroversen. Zwar nicht immer an historischer Genauigkeit ausgerichtet, entreißt der Film ein wenig bekanntes Kapitel südafrikanischer Apartheid-Geschichte auf berührende Weise dem Vergessen.

 

FILMDIENST
0.00226s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]