bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Merry Christmas
JOYEUX NOËL


37362

Frankreich/Deutschland/Großbritannien/Belgien/Rumänien2005
Produktion: Nord Ouest Prod./Senator Film/The Bureau/Artémis Prod./MediaPro Pic./Les Productions de la Guéville/TF 1 Films
Produzenten: Christophe Rossignon, Benjamin Herrmann, Christopher Borgmann, Andrei Boncea, Bertrand Faivre, Soledad Gatti Pascual, Kate Ogborn, Patrick Quinet
Regie: Christian Carion
Buch: Christian Carion
Kamera: Walther van den Ende
Schnitt: Andrea Sedlácková
Musik: Philippe Rombi
Darsteller: Benno Fürmann (Nikolaus Sprink), Guillaume Canet (Lieutenant Audebert), Gary Lewis (Palmer), Dany Boon (Ponchel), Daniel Brühl (Horstmeyer), Lucas Belvaux (Gueusselin), Bernard Le Coq (General), Alex Ferns (Gordon), Christopher Fulford (Major), Michel Serrault (Schlossherr), Suzanne Flon (Schlossherrin)
Länge: 115 min
Verleih: Senator


Weihnachten 1914: Deutsche, französische und schottische Soldaten stellen die Kampfhandlungen in den verschlammten Schützengräben an der Westfront für wenige Tage ein, begehen gemeinsam das Weihnachtsfest, bergen und begraben ihre Toten und gewähren sich gegenseitig Unterschlupf. Der vage Ansatz der Fraternisierung wird von den Generalen unter Strafandrohung unterbunden. Die kinogerechte Dramatisierung eines historisch verbürgten Ereignisses, das auf den weiteren Verlauf des Ersten Weltkriegs keinen Einfluss hatte. Die biedere Inszenierung greift auf nationale Klischees zurück und schielt auf publikumswirksame Effekte, was die wichtige Friedensbotschaft deutlich schmälert.

 

FILMDIENST
0.00359s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]