bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Erik(A)
ERIK(A) - DER MANN, DER WELTMEISTERIN WURDE


37386

Österreich2005
Produktion: kurt mayer film
Produzenten: Kurt Mayer
Regie: Kurt Mayer
Buch: Hanne Lassl
Kamera: Helmut Wimmer
Musik: Olga Neuwirth
Länge: 86 min
Verleih: GMfilms


1966 wurde die 18-jährige Österreicherin Erika Schinegger Ski-Weltmeisterin im Abfahrtslauf. Ein Jahr später bestätigte sich im Vorfeld der Olympischen Winterspiele jedoch, was Erika längst vermutete: Sie ist ein Mann, dessen Geschlechtsmerkmale nach innen gewachsen waren. Während ihre Umwelt den Schein der Weiblichkeit aufrecht erhalten will, setzt Erik(a) alles daran, um zu seiner wahren Identität zu finden. Auf gutem Fernsehniveau gestalteter Dokumentarfilm, dessen Thema in Bann schlägt, auch wenn die angeschnittenen Fragen nach gesellschaftlicher Toleranz, sozialem Miteinander und der Trennlinie von Gender und Sex nicht ausgelotet werden. Dennoch fasziniert der Film als Chronologie einer extremen Lebensgeschichte. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00186s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]