bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Los Angeles Plays Itself
LOS ANGELES PLAYS ITSELF


37446

USA2003
Produktion: Thom Andersen Prod.
Produzenten: Thom Andersen
Regie: Thom Andersen
Buch: Thom Andersen
Kamera: Deborah Stratman
Schnitt: Yoo Seung-Hyun
Länge: 169 min
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek


Die Filmindustrie habe die Stadt Los Angeles zu ihrem Nachteil verändert: Auf der Grundlage dieser These entfaltet der fast dreistündige Essayfilm eine politisch-philosophische Vorlesung in Bildern. Ausschnitte aus über 200 Kinofilmen, die von der Stummfilmzeit bis in die Gegenwart hinein in Los Angeles gedreht wurden oder dort spielen, sind darin eingebettet. Sie untermauern zwar nicht immer die subjektiven Anschauungen, doch eröffnet die thematische Gliederung der Ausschnitte neue Zusammenhänge zwischen Hollywood-Bildern, realen Bildern aus der Stadt und den Theorien übers Kino.

 

FILMDIENST
0.00199s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]