bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Minik
MINIK


37440

Deutschland/Österreich2005
Produktion: NDR/arte/ORF/epo-Film
Regie: Axel Engstfeld
Buch: Axel Engstfeld
Kamera: Hans Jakobi
Schnitt: Josef van Ooyen
Musik: Hans Günther Wagener
Länge: 80 min
Verleih: MFA+


Die Geschichte des jungen Eskimos Minik, der 1897 mit Angehörigen seiner Sippe als "Beute" einer Polarexpedition nach New York verschleppt wurde, um der anthropologischen Forschung zur Verfügung zu stehen. Ein beeindruckender Dokumentarfilm über die Auswüchse einer verantwortungslosen Wissenschaft, der den Blick einer vermeintlichen Herrenrasse auf den Rest der Welt spiegelt. Die kluge Anordnung von Spielszenen, Dokumentar- und Archivmaterial verdichtet den Film zu einer ebenso spannenden wie erhellenden Geschichtslektion.

 

FILMDIENST
0.00179s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]