bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hat Wolff von Amerongen Konkursdelikte begangen?
HAT WOLFF VON AMERONGEN KONKURSDELIKTE BEGANGEN?


37505

Deutschland/Österreich2004
Produktion: HFF/WDR
Produzenten: Gerhard Benedikt Friedl
Regie: Gerhard Benedikt Friedl
Buch: Gerhard Benedikt Friedl
Kamera: Gerhard Benedikt Friedl
Schnitt: Gerhard Benedikt Friedl
Länge: 73 min
Verleih: Real Fiction


Filmischer Essay über die Geschichte der deutschen Nachkriegswirtschaft, das in Wort und Bild Kontinuitäten, Brüche, Verknüpfungen und Vernetzungen des Ökonomischen augenfällig macht. Ein extrem vielschichtiger Diskurs über Geschäft und Geschäfte, Karrieren, Affären und Persönliches, wobei mit Dauer des Films deutlich wird, dass immer wieder die gleichen Namen in immer anderen Zusammenhängen fallen. Trotz des scheinbar trockenen Themas hat der Film, auch durch seine anekdotenhafte Struktur, viel Sinnliches zu bieten.

 

FILMDIENST
0.00228s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]