bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


The Saddest Music in the World
SADDEST MUSIC IN THE WORLD


37944

Kanada2003
Produktion: Buffalo Gal Pic./Rhombus Media/TVA Int.
Produzenten: Niv Fichman, Daniel Iron, Jody Shapiro
Regie: Guy Maddin
Buch: Guy Maddin, George Toles
Kamera: Luc Montpellier
Schnitt: David Wharnsby
Musik: Christopher Dedrick
Darsteller: Mark McKinney (Chester Kent), Isabella Rossellini (Lady Port-Huntley), Maria de Medeiros (Narcissa), David Fox (Fjodor), Ross McMillan (Roderick/Gravillo), Louis Negin (blinder Seher), Darcy Fehr (Teddy), Claude Dorge (Duncan)
Länge: 99 min
Verleih: Peripher/nicht bekannt (Schweiz)


Kanada 1933: Während der Großen Depression wird Winipeg zur traurigsten Stadt der Welt gewählt. Eine beinamputierte Brauerei-Besitzerin will daraus Kapital schlagen und schreibt einen Wettbewerb um die traurigste Musik der Welt aus. Musiker aus aller Herren Länder reisen an, doch bald haben der Ex-Geliebte der Frau, sein serbischer Halbbruder und beider kanadischer Vater die Nase vorn. Der eigenwillige Schwarz-weiß-Film mit farblichen Einsprengseln ist gestalterisch ganz den Filmen der Weimarer Jahre verpflichtet. Eine ebenso reiz- wie anspruchsvolle Mischung aus Drama, Musical, Romanze und Komödie voller Sprachwitz und Erinnerungen an erinnerte Filmsprachen.

 

FILMDIENST
0.00202s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]