bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Schräger als Fiktion
STRANGER THAN FICTION


38011

USA2006
Produktion: Crick Pic./Mandate Pic./Three Strange Angels
Produzenten: Lindsay Doran, Aubrey Henderson, Jim Miller
Regie: Marc Forster
Buch: Zach Helm
Kamera: Roberto Schaefer
Schnitt: Matt Chesse
Musik: Britt Daniel, Brian Reitzell
Darsteller: Will Ferrell (Harold Crick), Maggie Gyllenhaal (Ana Pascal), Dustin Hoffman (Professor Jules Hilbert), Queen Latifah (Penny Escher), Emma Thompson (Kay Eiffel), Tony Hale (Dave), Tom Hulce (Dr. Cayly), Linda Hunt (Dr. Mittag-Leffler)
Länge: 113 min
Verleih: Sony Pic.


Ein unscheinbarer Steuerbeamter wird von einer Off-Stimme aus seinem Alltagstrott gerissen: Die Erzählerin, die sich als zurückgezogen lebende Schriftstellerin entpuppt, kommentiert das Leben, das der irritierte Mann gerade lebt, und bringt ihn dazu, sich zu verändern. Getrübt wird das erwachende Lebensgefühl, zu dem auch eine neue Liebe beiträgt, durch die Ankündigung des baldigen Todes des Protagonisten. Komödiantisches Erzählexperiment, bei dem sich Realität und Erfindung in die Quere kommen und das mit inszenatorischer Finesse und gut aufgelegten Darstellern entwickelt wird. Dabei fehlt es der romantischen Geschichte der Biss vergleichbarer Filme.

 

FILMDIENST
0.00268s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]