bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


La vie en rose
MÔME


38057

Frankreich2007
Produktion: Légende/TF1 Films/Songbird Pic./Okko Prod.
Produzenten: Olivier Dahan, Alain Goldman, Timothy Burrill
Regie: Olivier Dahan
Buch: Olivier Dahan
Kamera: Tetsuo Nagata
Schnitt: Yves Beloniak, Richard Marizy
Musik: Christopher Gunning
Darsteller: Marion Cotillard (Edith Piaf), Sylvie Testud (Mômone), Clotilde Courau (Annetta Gassion), Jean-Paul Rouve (Louis Gassion), Pascal Greggory (Louis Barrier), Marc Barbé (Raymond Asso), Caroline Sihol (Marlene Dietrich), Emmanuelle Seigner (Titine), Catherine Allégret (Großmutter), Gérard Depardieu (Louis Leplée), Jean-Pierre Martins (Marcel Cerdan)
Länge: 140 min
Verleih: Constantin


Biografischer Film über die französische Chanson-Ikone Edith Piaf (1915-1963) von ihrer entbehrungsreichen Kindheit im Bordell ihrer Großmutter und beim alkoholsüchtigen Vater bis hin zu ihrer Karriere von der Pariser Straßensängerin zum Weltstar, dazwischen berufliche und private Höhen und Tiefen, schließlich der frühe Krebstod. Dramaturgisch holprig springt der Film zwischen den Zeiten vor und zurück, verliert Personen aus den Augen und lässt weder den Bildern noch den Geschichten Raum, sich zu entfalten. Einzig die großartige Hauptdarstellerin und die unvergesslichen Chansons heben den Film aus dem inszenatorischen Patchwork-Einerlei heraus und lassen für einige berührende Augenblicke einen Mythos auferstehen.

 

FILMDIENST
0.00284s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]