bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Namesake – Zwei Welten, eine Reise
NAMESAKE


38203

Indien/USA2006
Produktion: Fox Searchlight Pic./Cine Mosaic/EF/Mirabai Films/UTV Motion Pic.
Produzenten: Lydia Dean Pilcher, Mira Nair, Lori Keith Douglas, Yukie Kito
Regie: Mira Nair
Buch: Sooni Taraporevala
Kamera: Frederick Elmes
Schnitt: Allyson C. Johnson
Musik: Nitin Sawhney
Darsteller: Irfan Khan (Ashoke Ganguli), Kal Penn (Gogol Ganguli), Jagannath Guha (Ghosh), Ruma Guha Thakurta (Ashokes Mutter), Tabu (Ashima Ganguli), Sandip Deb (Musiklehrer), Sukanya (Rini), Jacinda Barrett (Maxine Ratliff), Linus Roache (Mr. Lawson), Brooke Smith (Sally), Glenne Headly (Lydia Ratliff)
Länge: 122 min
Verleih: Twentieth Century Fox


Ein in Boston lebendes Ehepaar mit bengalischen Wurzeln muss zur Kenntnis nehmen, dass sich sein in den USA geborener Sohn immer weiter von seinen kulturellen Ursprüngen entfernt und sich eine neue (Namens-)Identität zulegt. Weitgehend werkgetreue Verfilmung eines autobiografisch gefärbten Romans um drei Grenzgänger zwischen den Kulturen, bei denen die kulturelle Verwurzelung bzw. Anpassung an die neuen Lebensverhältnisse jeweils andere Formen und Ausformungen annimmt. Eine eher nüchterne Auseinandersetzung mit Immigration und Assimilation, die zwar Widersprüche aufzeigt, aber etwas zu akademisch argumentiert.

 

FILMDIENST
0.00353s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]