bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Verstörung – und eine Art von Poesie. Die Filmlegende Bernhard Wicki


38200

Deutschland2007
Produktion:
Kamera: Franz Rath
Schnitt: Frank Müller
Länge: 123 min
Verleih: Kinowelt


Erinnerungen an das Leben und das Werk des Regisseurs und Schauspielers Bernhard Wicki, der das deutsche Nachkriegsfilmschaffen entscheidend mitprägte. Dabei stehen die zahlreichen Filmausschnitte sowie die Selbstaussagen des Regisseurs mit ihrer Vitalität im krassen Gegensatz zur verhuscht wirkenden Dokumentation, die über weite Strecken gekünstelt wirkt und nicht über den Stellenwert einer liebenden Rückerinnerung der Regie führenden Lebensgefährtin und Ehefrau hinauskommt.

 

FILMDIENST
0.00171s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]