bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Salvador – Kampf um die Freiheit
SALVADOR (PUIG ANTICH)


38335

Spanien/Großbritannien2006
Produktion: Mediapro/Future Films
Produzenten: Jaume Roures, Albert Martinez Martin
Regie: Manuel Huerga
Buch: Lluís Arcarazo
Kamera: David Omedes
Schnitt: Aixalà, Santy Borricón
Musik: Lluís Llach
Darsteller: Daniel Brühl (Salvador Puig Antich), Tristán Ulloa (Oriol Arau), Leonardo Sbaraglia (Jesús), Leonor Watling (Cuca), Ingrid Rubio (Margalida), Celso Bugallo (Salvadors Vater), Antonio Dechent (Polizeibeamter BPS (2))
Länge: 134 min
Verleih: MFA


Filmporträt des katalanischen Anarchisten Salvador Puig Antich, der sich im Spanien der späten Franco-Diktatur vom revoltierenden Studenten zum bewaffneten Untergrundkämpfer wandelte, nach blutigen Auseinandersetzungen mit der Polizei hinhaftiert, zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde. Emotional packend entwickelt sich ein vielschichtiges Drama um den Kampf gegen ein versteinertes, menschenverachtendes Regime, bei dem sich die jugendliche Hauptfigur ihrerseits in Schuld verstrickt. Dabei werden die Mechanismen der Macht während der Übergangszeit gegen Ende des spanischen Faschismus eindringlich beleuchtet.

 

FILMDIENST
0.00433s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]