bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Hunting Party – Wenn der Jäger zum Gejagten wird
HUNTING PARTY


38442

USA2007
Produktion: Intermedia/Weinstein/Cherry Road/Cherry Hill/Jadran/Scout/QED International
Produzenten: Paul Hanson, Mark Johnson, Scott Kroopf
Regie: Richard Shepard
Buch: Richard Shepard
Kamera: David Tattersall
Schnitt: Carole Kravetz
Musik: Rolfe Kent
Darsteller: Richard Gere (Simon Hunt), Diane Kruger (Marjana), Terrence Howard (Duck), James Brolin (Franklin Harris), Jesse Eisenberg (Benjamin), Goran Kostic (Srdjan), Mark Ivanir (Boris), Kristina Krepela (Marda), Ljubomir Kerekes (Der Fuchs/Lisica)
Länge: 103 min
Verleih: Central


Ein abgebrühter Kriegsberichterstatter verliert seinen Job, weil er angesichts der Kriegsgräuel in Bosnien aus der Rolle gefallen ist. Durch ein Interview mit einem Kriegsverbrecher versucht er, erneut ins Geschäft zu kommen. Eine Friedensfarce nach einer wahren Begebenheit, die ihre satirischen Ansätze nicht zu einer glaubwürdigen Anklage bündelt, sondern eher sogar Gefahr läuft, den Mythos um den nicht zu fassenden Kriegsverbrecher noch zu verfestigen.

 

FILMDIENST
0.00211s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]