bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ausgerechnet Bulgarien


38474

Deutschland/Bulgarien2007
Produktion: Filmcontact Berlin/Borough Film/ma.ja.de/mdr
Produzenten: Christo Bakalski, Georgi Balkanski, Wladimir Andreev, Heino Deckert
Regie: Christo Bakalski
Buch: Christo Bakalski
Kamera: Rali Raltschew, Anton Rangelow Bakarski
Schnitt: Gergana Voigt
Länge: 94 min
Verleih: Freunde der Deutschen Kinemathek


Porträt der Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff, die als Kind auf der Flucht vor den Nazis Berlin verlassen musste. Der Dokumentarfilm begleitet die mittlerweile fast 80-Jährige und ihre Nichte auf Spurensuche in der Hauptstadt. Dabei wird in zahlreichen Gesprächen, ohne Kommentar und Archivbilder die Geschichte der Familie beleuchtet. Auch wenn dabei manches Nebensächliche einfließt oder Fragen offen bleiben, überzeugt der Film dank des hellwachen Witzes der Protagonistin und der Intimität der Gespräche.

 

FILMDIENST
0.00769s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]