bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das Herz ist ein dunkler Wald


38512

Deutschland2007
Produktion: X Filme Creative Pool/NDR
Produzenten: Tom Tykwer, Doris J. Heinze
Regie: Nicolette Krebitz
Buch: Nicolette Krebitz
Kamera: Bella Halben
Schnitt: Sara Schilde
Musik: Fetisch/Meister, The Whitest Boy Alive
Darsteller: Nina Hoss (Marie), Devid Striesow (Thomas), Franziska Petri (Anna), Marc Hosemann (Jonathan), Monica Bleibtreu (Mietzi), Otto Sander (Helmut), Angelika Taschen (Angelika), Jonathan Meese (Jesus), Günther Maria Halmer (Valentin)
Länge: 86 min
Verleih: X Verleih


Durch einen absurden Zufall findet eine junge Mutter heraus, dass ihr Mann ein Doppelleben führt und mit einer Kollegin eine eheähnliche Beziehung nebst gemeinsamem Kind unterhält. Erst auf einem Maskenball ergibt sich die Gelegenheit zur Aussprache, nach der die junge Frau ihr Leben auf denkbar drastische Weise ändert. Der Versuch einer Bestandsaufnahme in Sachen aktueller Geschlechterrollen ist von irritierendem Kunstwillen geprägt und in seiner radikalen Subjektivierung durchaus gewöhnungsbedürftig. Dabei wirft der formal eigentümliche Film jedoch dringliche Fragen zu aktuellen gesellschaftlichen Gegebenheiten auf.

 

FILMDIENST
0.00201s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]