bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Knut und seine Freunde


38590

Deutschland2007
Produktion: DOKfilm/rbb
Produzenten: Jost-Arend Bösenberg, Jörn Röver
Regie: Michael Johnson
Buch: Theressa Alto, Michael Johnson
Kamera: Uwe Anders, Thomas Behrend, Rainer Bergomaz, Roland Gockel, Manfred A. Hagbeck, Alexander Huf, Christine Karliczek, Anton Klima, Thomas Koppehele, Yung Sandy, André Schüle
Schnitt: Bettina Vogelsang
Musik: Peter Wolf
Länge: 89 min
Verleih: Farbfilm


Vorgeblicher Naturfilm im Fahrwasser der "Knut-Mania", die das Eisbären-Baby Knut im Berliner Zoo auslöste. Der kleine Eisbär steht zwar im Mittelpunkt, doch bezieht der Film auch eine Bären-Familie in der Arktis sowie Braunbären in Weißrussland mit ein. Dennoch bringt dies keinen Zugewinn, da die Vermenschlichung der Tiere auf die Spitze getrieben wird und man über die Lebensumstände der Tiere höchst wenig erfährt. Stattdessen gibt der Film vor zu wissen, wie es den Tieren geht und was sie denken, wobei ihn ein nervtötender Klangteppich und die nur schwer zu ertragende unfreiwillige Komik nicht besser machen.

 

FILMDIENST
0.00284s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]