bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ouaga Saga
OUAGA SAGA


38749

Burkina Faso/Frankreich2004
Produktion: PM Audiovisuel/Sahélis Prod.
Produzenten: Odile McDonald, Alain Pancrazi
Regie: Dani Kouyaté
Buch: Michel Mifsud, Jean-Denis Berenbaum
Kamera: Jean-Claude Schifrine
Schnitt: Jean-Daniel Fernandez-Qundez
Musik: Moctar Samba
Darsteller: Amidou Bonsa (Bourémah), Sébastien Bélem (Bouba), Aguibou Sanou (Moussa), Thomas Ouédraogo (Kadou), José Sorgho (Cyrille), Yacouba Dembélé (Sheriff)
Länge: 85 min
Verleih: Kairos/trigon-film


Afrikanisches Feel-Good-Movie über das Treiben einer jugendlichen Straßengang in Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso, die mit ihren Versuchen, an Geld zu kommen, letztlich das Wohl ihres ganzen Wohnviertels im Blick hat. Ein weitgehend realitätsferner Film, der die Probleme seines Herkunftslandes nur am Rande thematisiert und ihnen einen folkloristisch goutierbaren Anstrich verleiht. Dies signalisiert zwar postkoloniales Selbstbewusstsein und den Traum einer afrikanischen Identität, hat mit der Wirklichkeit im Lande jedoch wenig zu tun. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.01561s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]