bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Räuber Kneißl


38859

Deutschland2008
Produktion: Wiedemann & Berg Filmprod./BR
Produzenten: Quirin Berg, Max Wiedemann
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Buch: Karin Michalke, Christian Lerch
Kamera: Stefan Biebl
Schnitt: Georg Söring
Musik: Gerd Baumann
Darsteller: Maximilian Brückner (Matias Kneißl), Maria Furtwängler (Theresia Kneißl), Brigitte Hobmeier (Mathilde), Florian Brückner (Alois Kneißl), Isabella Brückner (Cilli Kneißl), Michael Fitz (Mathias Kneißl sen.), Andreas Giebel (Pfarrer), Eisi Gulp (Georg Klylein), Holger Kriechel (Gendarm Schalk), Christian Lerch (Anton Wörndl)
Länge: 115 min
Verleih: Movienet


Bilderbuchhafte Rekapitulation des kurzen Lebens von Mathias Kneißl, der es als Räuber im bayerischen Volksgut zu einiger Popularität brachte. Eine Mischung aus Chronik und Ballade, nahe an den historischen Fakten, aber mit märchenhaft-burleskem Gestus inszeniert. Das in Ausstattung und Setdesign um Historizität bemühte Drama meidet frühere sozialkritische Interpretationen, fügt der durchweg positiv gezeichneten Figur aber keine neue Deutung hinzu.

 

FILMDIENST
0.00301s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]