bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Egoiste – Lotti Latrous
EGOISTE - LOTTI LATROUS


38984

Deutschland/Frankreich2007
Produktion: York Street
Produzenten: Stephan Anspichler, Claude Keller
Regie: Stephan Anspichler
Buch: Stephan Anspichler
Kamera: Alban Kakulya
Schnitt: Thomas Belitz
Musik: Arthur Besson, Kay Scheibner
Länge: 92 min
Verleih: York Street/Columbus (Schweiz)


Die Schweizerin Lotti Latrous wird in der Wirtschaftsmetropole Abidjan (Elfenbeinküste), wo ihr Mann die Geschicke seiner Firma leitet, mit dem Elend HIV-infizierter Kinder konfrontiert und gründet in einem Armenviertel ein Hospiz zur Betreuung der Kranken. Als ihr Mann nach Kairo beordert wird, entscheidet sie sich gegen ihre Familie und setzt ihre Aufgabe fort. Der beeindruckende Dokumentarfilm stellt das karitative Wirken seiner Protagonistin vor und setzt sich mit den Konsequenzen ihres "selbstsüchtigen" Handelns auseinander. Dabei zwingt er zur Auseinandersetzung mit dem Elend in der Welt und dokumentiert seine unbequemen Wahrheiten mit teilweise erschütternden Bildern.

 

FILMDIENST
0.00219s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]