bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Pfad des Kriegers
PFAD DES KRIEGERS


39031

Schweiz/Deutschland/Italien2007
Produktion: Filmtank/Dschoint Ventschr/Miramonte/ZDF/arte/DRS/RAI Bozen
Produzenten: Thomas Tielsch
Regie: Andreas Pichler
Buch: Andreas Pichler
Kamera: Susanne Schüle
Schnitt: Marzia Mete, Andreas Zitzmann
Musik: Paul Lemp
Länge: 91 (gek. 52) min
Verleih: filmtank/Docufactory (Schweiz)


Ein junger Mann aus dem Südtiroler Mittelstand geht nach seinem Theologiestudium 1982 nach Bolivien und wird Novize in einem Orden. Angesichts des sozialen Elends und des brutalen Militärs radikalisiert er sich zunehmend und schließt sich den Guerilleros an. Er beteiligt sich an einer Geiselnahme und wird 1990 bei der Befreiung mit zwei Gefährten und der Geisel erschossen. Der Regisseur rekonstruiert den Lebensweg seines Jugendfreundes und versucht, dessen Motivation auf die Spur zu kommen. Ein spannendes Dokument, das einfühlsam an der Zeitgeist der 1980er-Jahre erinnert.

 

FILMDIENST
0.00189s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]