bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ichi – die blinde Schwertkämpferin
ICHI


39285

Japan2008
Produktion: Sedic International/Cinema Café
Produzenten: Toshiaki Nakazawa
Regie: Fumihiko Sori
Buch: Kan Shimosawa
Kamera: Keiji Hashimoto
Schnitt: Mototaka Kusakabe
Musik: Michael Edwards, Lisa Gerrard
Darsteller: Haruka Ayase (Ichi), Takao Osawa (Toma Fujihira), Shidou Nakamura (Banki), Yôsuke Kubozuka (Toraji Shirakawa), Akira Emoto, Riki Takeuchi
Länge: 120 min
Verleih: Rapid Eye Movies


Eine von Geburt an blinde Kriegerin kann ihr fehlendes Sehen durch besondere Sensibilität der anderen Sinnesorgane ausgleichen und so jedem Gegner die Stirn bieten. Der Martial-Arts-Film um eine weibliche Variante der populären "Zatoichi"-Figur besticht durch lyrisch-melancholische und bildgewaltige Momente. Im zentralen Handlungsstrang an Akira Kurosawas -Klassiker "Die sieben Samurai" angelehnt, zieht sich eine spröde Melancholie wie ein roter Faden durch den visuell intensiven Film, der aufscheinendes Pathos immer wieder angemessen aufbricht. (O.m.d.U.)

 

FILMDIENST
0.00246s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]