bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lass uns ’n Wunder sein
AU BONHEUR DES DAMES


39371

Deutschland2008
Produktion: Arsenal Filmverleih
Produzenten: Dittmar Lumpp, Josef Wutz
Regie: Stefan Paul
Buch: Gert C. Möbius, Stefan Paul
Kamera: Ludolph Weyer
Schnitt: Hildegard Schröder
Musik: Rio Reiser, Ton Steine Scherben
Darsteller: Dita Parlo (Denise Baudu), Pierre de Guingand (Octave Mouret), Germaine Rouer (Madame Desforges), Madame Barsac (Madame Aurélie), Armand Bour (Baudu), Nadia Sibirskaïa (Geneviève Baudu), Fabien Haziza (Colomban), Fernand Mailly (Personalchef Sébastien Jouve), René Donnio (Deloche), Albert Bras (Bourdoncle), Adolphe Candé (Baron Hartmann), Ginette Maddie (Clara)
Länge: 90 min
Verleih: Arsenal


Dokumentarfilm über die Band Ton Steine Scherben, vor allem ihren früh verstorbenen Sänger Rio Reiser (1950-1996). Die achronologische Anordnung der durch Live-Aufnahmen und Interviews mit alten Wegbegleitern und Bewunderern aufgearbeiteten Episoden aus der Band-Geschichte erschweren Uneingeweihten die Orientierung. Zwar gelingt es dem Film, einige berührende Erinnerungen aufleben zu lassen; insgesamt aber bleibt das Porträt zu oberflächlich und ist mehr eine Hommage als eine erhellende Auseinandersetzung.

 

FILMDIENST
0.00458s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]